Knochenkrebs – Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung und Prognose



Knochenkrebs – Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung und Prognose

 

Knochen die meisten Krebsarten ist ungewöhnlich und macht unter 1% aller neuen Tumoren. Nicht alle Knochentumoren sind tödlich, eigentlich gutartige (nicht krebsartige) Anomalien neigen dazu, typischer als maligne Typen zu sein. Die meisten sind sekundär und wurden von einer weiteren Website entfaltet. Der wichtigste Knochenkrebs, der im Knochen beginnt, ist ziemlich knapp, der weniger als nur ein Prozent aller bösartigen Tumoren ausmacht. Sie können bei Männern besonders typisch sein, besonders bei Kindern und Jugendlichen. Der typischste Stil der primären Krebs ist Osteosarkom. Ein solches Karzinom wirkt sich gewöhnlich auf jugendliche Erwachsene aus. Es kann einen Einfluss auf jeden Knochen haben, aber die Arme, Beine und Becken sind in der Regel betroffen. Andere deutlich weniger verbreitete Formen enthalten Ewing-Sarkom, malignen fibrösen Histiozytom und Chondrosarkom.

Primärer Knochenkrebs

Die Ursachen der wichtigsten Knochentumoren sind in der Regel nicht anerkannt; Nachdem sie gesagt haben, dass Erwachsene, die möglicherweise Pagets-Störung haben (eine Knochenerkrankung) eine erhöhte Gefahr haben könnte.

Sekundärer Knochenkrebs

Sekundärer Knochenkrebs ist der häufigste Knochenkrebs Es ist nur ein Karzinom, das an anderer Stelle in deinem Körper beginnt und sich auf dem Knochen ausbreitet (metastasiert). Die häufigsten Krebsarten, die sich auf den Knochen ausbreiten, entstehen in der Brust, Prostata, Lunge, Niere und Schilddrüse.

Retikulumzellsarkom des Knochens

Ein Krebs-Tumor mit dem Knochenmark, das in zusätzlichen Männern als Frauen präsentiert.

Leukämie

Krebs im Blut, der während des Knochenmarks beginnt

Symptome von Knochenkrebs

Die Symptome haben eine Tendenz, Stück für Stück zu bauen und auf den Typ, den Ort und die Dimension des Tumors zu zählen. Die Symptome und Hinweise auf Knochenkarzinom sind: schmerzhafte Knochen und Gelenke, Schwellungen von Knochen und Gelenke, Bewegungsprobleme, Bruchanfälligkeit. Deutlich weniger verbreitete Indikationen sind: unerklärliche Gewichtsreduktion, Müdigkeit, Fieber und Schwitzen.

Denken Sie daran, diese Frage ist eher außergewöhnlich so Wenn Sie irgendwelche von solchen Symptomen haben, wird es wahrscheinlich, um von noch ein anderes Problem gebracht werden. Ständig sehen Sie Ihre Gesundheit Praktiker Sollten Sie für nur eine Analyse haben.

Knochenkrebs Ursachen

Während Knochen die meisten Krebsarten nicht eine offensichtlich definierte Ursache haben, haben Forscher mehrere Faktoren identifiziert, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, diese Tumoren zu verursachen. Eine kleine Anzahl dieser Krebsarten sind wegen der Vererbung.





Knochenkrebs-Diagnose

Knochenkrebs kann sich in irgendwelchen der Knochen des Körpers präsentieren, aber es wird am häufigsten während der umfangreichen Knochen von Armen und Beinen diagnostiziert.

Die Analyse umfasst viele Kontrollen, die beinhalten: Röntgen- und Knochenscans, um auf den präzisen Fleck und die Messung des Krebses zu verweisen (sie werden oft vor der Biopsie durchgeführt), die Knochenbiopsie genau dort, wo eine kleine Probe der meisten Krebsarten weit entfernt ist Aus dem Knochen und untersucht, während im Labor, um die Anwesenheit von malignen Zellen, Magnetic Resonance Imaging (MRT) scannen viel wie ein CT-Scan, sondern nutzt Magnetismus statt Röntgenstrahlen, um ein paar dimensionale Bilder von Ihrem ganzen Körper zu bauen.

Knochenkrebsbehandlung

Die Behandlungsmethode und die Prognose hängt von mehreren Faktoren wie der Form und dem Ausmaß auf den Krebs, das Alter der betroffenen Person und die allgemeine Gesundheitsposition ab. Tumoren können mit chirurgischen Behandlung, Strahlentherapie, Chemotherapie oder eine Kombination von diesen gesorgt werden. Redoxzelle Ergänzung ist ein vergleichsweise neues Thema derzeit erforscht.

Primäre Knochenkrebsbehandlung

Der Tumor, umgebende Knochengewebe und nahe gelegene Lymphknoten sind chirurgisch ausgerottet. In kritischen Situationen kann das betroffene Glied amputiert werden, aber das ist sicherlich ungewöhnlich. Abhilfe kann auch Strahlentherapie (Röntgenstrahlen zur Fokussierung und Zerstörung der Krebszellen) und Chemotherapie (Anti-meisten Krebsmedizin) beinhalten. Diese könnten vor der Operation angeboten werden, um die meisten Krebs zu schrumpfen und / oder danach zu ruinieren alle verbleibenden Krebszellen.

Sekundäre Knochenkrebsbehandlung

Die Behandlungsmethode wird durch die Behandlung des ersten Tumors bestimmt, enthält aber in der Regel eine Chemotherapie, eine Strahlentherapie oder eine Hormontherapie. Chirurgie kann notwendig sein, um die betroffenen Knochen zu verstärken.

Knochen-Krebs-Prognose

Insgesamt hat sich die Chance zur Wiederherstellung (Prognose) für Knochenkarzinome erheblich verbessert, wenn man bedenkt, dass das Ereignis der modernen Chemotherapie Die Aussicht auf Erholung hängt von einer Reihe von Einflüssen ab; Im Falle der Krebs entfaltet, die Art der meisten Krebsarten, die Dimensionen des Tumors, Standort, die Person die typische allgemeine Gesundheit sowie andere einzigartige Variablen.

Wenn der Tumor sehr winzig und lokalisiert sein kann, ist der Fünf-12-Monats-Überlebenspreis in der Nähe von 90 p.c. Im Falle der Krebs hat sich zu verbreiten, auf der anderen Seite, Überleben wird in eine anspruchsvollere. Die Fünf-Kalender-Jahr Überlebensgebühr ist nur etwa sechzig Prozent, plus die Prognose ist schlecht, sobald sich der Krebs ausbreitet.